Sa, 25. November 2017

Liebe geht unter Haut

15.10.2012 14:08

Liam Hemsworth und Miley Cyrus mit Partner-Tattoo

Liam Hemsworth hat es seiner Verlobten Miley Cyrus mit einer neuen Tätowierung nachgemacht. Er ließ sich ein Zitat aus einer berühmten Rede des früheren US-Präsidenten Theodore Roosevelt in den Arm ritzen, berichtete die "New York Daily News".

Cyrus hatte sich ihrerseits im Juli eine andere Passage aus Roosevelts Ansprache über mutiges Engagement an der Pariser Sorbonne im Jahr 1910 auf ihren Arm tätowieren lassen. Zusammen gelesen ergänzen sich die beiden Textstellen nun.

"Sodass sein Platz niemals bei jenen gefühlskalten und ängstlichen Seelen sein soll, die weder Sieg noch Niederlage kennen", ist auf der Haut der Schauspielerin zu lesen. Und auf dem Arm ihres Verlobten steht jetzt: "Wenn er scheitert, so scheitert er zumindest dabei, etwas Außerordentliches zu wagen".

Der "Hannah Montana"-Star und Hemsworth sind seit Juni verlobt. Beide hatten sich vor drei Jahren bei den Dreharbeiten zu dem Liebesdrama "Mit Dir an meiner Seite" kennengelernt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden