Fr, 24. November 2017

Enges Verhältnis

15.10.2012 12:00

Jennifer Aniston lädt Brads Mama zur Hochzeit ein

Obwohl sich Jennifer Aniston 2005 von Brad Pitt scheiden ließ, pflegt sie bis heute ein enges Verhältnis zu dessen Mutter Jane. Laut der britischen Zeitung "The Sun" hat sie sie deshalb auch zu ihrer anstehenden Hochzeit mit Justin Theroux eingeladen.

"Jennifer möchte, dass Jane dabei ist", weiß ein Nahestehender zu berichten. "Sie steht ihr näher als ihrer eigenen Mutter Nancy und es fühlt sich richtig an." Jane Pitt freue sich über Anistons neues Liebesglück. "Die letzten sieben Jahre war sie immer für sie da - sowohl am Telefon als auch persönlich - und hat ihr mit Rat und Tat zur Seite gestanden", so der Insider weiter. "Sie würde Jens Hochzeit um keinen Preis verpassen."

Ihren Ex-Gatten wird Aniston indes wahrscheinlich nicht einladen, da sie angeblich fürchtet, er könnte von der Hochzeit ablenken.

Während die ehemalige "Friends"-Darstellerin ihrem Schauspielkollegen Justin Theroux das Jawort gibt, will bald auch Pitt mit seiner Lebensgefährtin Angelina Jolie in den Hafen der Ehe einlaufen. Gemeinsam zieht das Paar sechs Kinder - drei leibliche und drei adoptierte - groß.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden