Di, 12. Dezember 2017

Kurviges Vorbild

12.10.2012 09:56

Christina Aguilera ist stolz auf ihren molligen Körper

Christina Aguilera will mit ihren Kurven ein Vorbild für andere Frauen sein. Die 31-jährige Sängerin geriet jüngst aufgrund ihres Gewichts ins Rampenlicht der Medien, betont jedoch, sich daran nicht zu stören. Vielmehr halte sie es für positiv, als mollige Frau aufzufallen.

"Ich bin immer bereit, diejenigen zu unterstützen, die sich in ihrer Haut wohlfühlen und sich selbst wertschätzen wollen", so Aguilera im Gespräch mit der britischen Zeitung "The Sun". "Seinen eigenen Körper wertzuschätzen, ist sehr wichtig, ganz besonders als Frau. In diesem Business werden wir sehr genau analysiert und bewertet." Weiter erklärt sie: "Es ist wunderbar, in einer Position zu sein und diese Seite an mir zu haben, die ich nutzen kann, um andere Frauen zu ermutigen. Je älter man wird, desto wichtiger ist es, seinen eigenen Körper und seine Sexualität anzunehmen."

Als Mutter und Karrierefrau muss sich die Musikerin hingegen immer wieder neuen Situationen anpassen. "Ich kann in verschiedene Rollen schlüpfen, zum Beispiel in die Künstler-Rolle. Wenn ich auf der Bühne bin und ich in der Garderobe war, um mich in den Charakter zu verwandeln, den ich spiele, dann bringe ich einen speziellen Moment in einem Song zum Leben. Diese Rolle ist komplett anders als die, die ich einnehme, wenn ich abends nach Hause gehe, meinen Sohn ins Bett bringe und ihm Gute-Nacht-Lieder vorsinge."

Über ihren Sohn Max erzählt sie: "Es ist verrückt, er hat einen interessanten Weg vor sich, aber wie ich bereits sagte: Ich versuche alle Rollen, die ich zu spielen habe, voneinander zu trennen. So bleibt die Mutter-Rolle anders als die Party-Rolle. Es ist für mich wirklich ein Balance-Akt", gesteht die Sängerin. "Ich bin in erster Linie eine Künstlerin, aber Max ist mein Sohn, viereinhalb Jahre alt, und er ist mein Ein und Alles. Ich möchte, dass er in dem Gedanken aufwächst, dass ich mir selbst als Künstlerin treu geblieben bin und dass das meine große Leidenschaft war. Hoffentlich wird ihn das inspirieren, sich selbst leidenschaftliche Ziele zu stecken."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden