So, 19. November 2017

Intimes Bild

11.10.2012 09:45

Nacktfoto von Justin Bieber im Web im Umlauf

Auf Twitter präsentiert sich Teenie-Schwarm Justin Bieber seinen Fans immer wieder gerne mit nacktem Oberkörper (Foto oben) und zeigt seine Tattoos. Doch ganz nackt sollten ihn seine Anhänger niemals zu sehen bekommen. Jetzt ist aber ein angebliches Nacktbild des jungen Stars im Umlauf.

Nachdem der Laptop des 18-jährigen Sängers gestohlen wurde, macht im Internet ein intimer Schnappschuss die Runde. Auf diesem sieht man zwar nicht den Kopf des Popstars, dafür aber alles andere. Obwohl sich Bieber selbst noch nicht zu der Authentizität des Fotos geäußert hat, trägt der junge Mann, der nackt vor der Kamera posiert, dieselbe Tätowierung auf der Hüfte wie der Teenie-Schwarm auch.

Bieber beschwerte sich bisher einzig über den Diebstahl seines Computers und einer seiner Kameras, deutete jedoch an, dass ihm dadurch auch persönliches Material verloren gegangen sei.

Entwendet wurden die Geräte am 9. Oktober, als der kanadische Musiker gerade in Tacoma im US-Bundesstaat Washington auf der Bühne stand. Auf Twitter machte Bieber anschließend seinem Unmut Luft und schrieb: "Es ist scheiße, wenn man Privates aufnimmt und die Leute deine Privatssphäre nicht respektieren." Weiter ereiferte er sich: "Ich hatte viele private Aufnahmen auf diesem Computer und der Kamera, und das ist das, was mich am meisten stört."

Auch auf Biebers Anwesen in Los Angeles gab es diese Woche Ärger. So wurde der Sänger Opfer eines Streichs, im Zuge dessen jemand einen Notruf tätigte und behauptete, dass ein bewaffneter Mann vor Biebers Haus für Aufruhr sorge. Ein ganzes Polizeiaufgebot - darunter auch Helikopter - wurde losgeschickt, um das Grundstück gründlich zu durchsuchen, laut "Los Angeles Times" stellte sich das Ganze jedoch als Fehlalarm heraus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden