Mo, 23. Oktober 2017

Wien & Linz

09.10.2012 15:43

Großer Andrang bei Segnungen zum Welttierschutztag

Die in diesem Jahr anlässlich des Welttierschutztages abgehaltenen Tiersegnungen waren wieder ein voller Erfolg: Hunderte Tierfreunde kamen mit ihren Lieblingen, um sie mit eigens importiertem Weihwasser aus Assisi segnen zu lassen. Viele "Krone"-Leser, die nicht persönlich erscheinen konnten, haben das Angebot genutzt und Bilder ihrer Vierbeiner an die "Tierecke" geschickt. Maggie Entenfellner ließ diese von Dompfarrer Toni Faber segnen.
Sinn und Zweck von Tiersegnungen sei es, das "friedliche Miteinander" zwischen Mensch und Tier zu fördern, so Toni Faber, Dompfarrer des Stephansdoms. Bei einer Gruppensegnung wird um "Schutz der Tiere vor allen Gefahren" gebeten. Zusätzlich führen Faber und andere Geistliche persönlich Einzelsegnungen an den Tieren durch. Am 4. Oktober war es dann so weit: Hunderte Tierhalter versammelten sich am Wiener Stephansplatz. Von Hund und Katze über diverse Kleintiere waren alle gängigen Haustierarten vertreten.

Maggie ließ Haustierfotos verhinderter Leser segnen
"Krone"-Tierlady Maggie Entenfellner machte in diesem Jahr all jenen tierlieben "Krone"-Lesern ein tolles Angebot, die nicht persönlich zur Tiersegnung erscheinen konnten: "Unsere Leser haben uns Bilder ihrer Haustiere zukommen lassen. Ich habe die Fotos dann mit zur Weihe genommen und danach den Besitzern zurückgeschickt", so Maggie. Von der Stimmung bei der Veranstaltung schwärmt sie noch heute: "Es war sehr schön und besinnlich."

Pfarre Linz segnete auch Mail-Einsendungen
Auch in Linz wurde in diesem Jahr wieder eine Tiersegnung angeboten. Tierbesitzer aus aller Welt konnten daran teilnehmen, indem sie ein Foto ihres Tieres zur Segnung an die Pfarre schicken. Schon 2011 nahmen mehr als tausend Tierhalter aus der ganzen Welt dieses Angebot wahr, und auch dieses Jahr war die Nachfrage groß. Die Einsendungen wurden auch heuer wieder in Form einer Fotowand zusammengestellt, für die abgebildeten Vierbeinern wurden die Fürsprache des heiligen Franziskus und der Segen Gottes erbeten.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).