So, 19. November 2017

Premiere bei WM?

08.10.2012 16:46

Helmkamera für Skistars: FIS plant große Neuerung

Mit der neuen Werbekampagne, die am Montag in der Zentrale ihres Sponsors UNIQA präsentiert wurde, werden Marlies Schild und Benni Raich in ganz Österreich präsent sein. Der TV-Spot gewährt sogar Einblicke ins Badezimmer des Traumpaares. Aber auch auf der Piste könnten die Fans den Skistars in Zukunft viel näher sein als je zuvor...

Bei der Tagung des Weltverbandes FIS in Zürich zählten auch Helmkameras für die Rennläufer zu den Hauptthemen. Hautnah miterleben, wie Klaus Kröll in die Mausefalle springt oder wie Raich die Atmosphäre beim Nachtslalom von Schladming genießt - im Skisport wäre das eine Sensations-Premiere.

Als Vorbild dient dabei die Formel 1: Dort laufen längst Versuche mit nur acht Gramm schweren Kameras am Helm. Und neben den Bildern der üblichen am Auto angebrachten Kameras waren vereinzelt auch schon welche zu sehen. Raich testete die Helmkamera bereits im Training, zur Rennpremiere soll es bei den WM-Slaloms in Schladming kommen.

Raich freut sich auf "gewaltige Bilder"
"Das würde den Sport noch spektakulärer machen", ist Österreichs Alpindirektor Hans Pum von der Idee begeistert. Genau wie Benni und Marlies. "Die Bilder wären absolut gewaltig", meint Raich. Und Schild ergänzt: "Super, wenn's dadurch keinen Nachteil gibt! So würden die Zuschauer viel besser mitbekommen, wie schwer gewisse Passagen wirklich sind."

Angst, dass sie sich nach Fehlern auf die Zunge beißen müssten, damit nicht das ganze Land mögliche Schimpfwörter mithören kann, haben die beiden auch keine. Marlies schmunzelt: "Ich glaube nicht, dass ich beim Fahren fluche - aber vielleicht bekomme ich das ja selbst gar nicht mit..."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden