Fr, 17. November 2017

Peinlich für Dita

08.10.2012 10:48

Bradley Cooper ließ Sex-Ikone Dita Von Teese abblitzen

Bradley Cooper ist von Dita Von Teese offenbar nicht besonders angetan. Die Burlesque-Tänzerin wurde dabei beobachtet, wie sie in einem Restaurant in Los Angeles dem "Hangover"-Star schöne Augen machte und ihm sogar ein Getränk ausgeben wollte. Den Schauspieler ließen die Avancen der 40-Jährigen allerdings kalt: Er ging einfach, ohne sich zu verabschieden.

"Bradley ließ Dita total abblitzen, als sie sich an ihn heranmachte", berichtet ein Augenzeuge gegenüber "RadarOnline". "Sie versuchte verzweifelt, seine Aufmerksamkeit zu bekommen, deshalb bat sie die Kellnerin, zu ihm rüberzugehen und zu fragen, was er trinken wolle. Bradley sagte der Kellnerin, dass er momentan auf einem Gesundheitstrip sei und nichts wolle. Danach blickte Dita zu ihm hinüber, klimperte mit ihren Wimpern und wollte sich zu ihm und seinem Freund setzen. Aber Bradley stand einfach nicht auf sie, ignorierte ihren Augenkontakt und schaute einfach nur auf sein Telefon. Er ging vor ihr und nahm sie beim Verlassen des Restaurants noch nicht einmal wahr."

Von Teese, die in der Vergangenheit mit Schock-Rocker Marilyn Manson verheiratet war, sah nach Angaben des Beobachters "enttäuscht" aus. "Es war wirklich ein peinlicher Moment für Dita. Ich bin mir sicher, dass einige Männer sie nicht abblitzen hätten lassen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden