Di, 21. November 2017

Liebes-Comeback

03.10.2012 13:11

Rihanna und Chris Brown knutschen wieder

Rihanna und Chris Brown können offenbar nicht voneinander lassen: Angeblich sind sich die beiden jetzt in einem Club in New York wieder nähergekommen.

Das ehemalige Paar wurde dabei beobachtet, wie es sich auf der Tanzfläche des New Yorker Clubs Griffin küsste und sich später in den hinteren Bereich verzog, um ungestört zu sein. Ein Augenzeuge berichtet gegenüber "Celebuzz", dass Brown schnurstracks auf seine Ex zugegangen sei, die an einem anderen Tisch als er gesessen habe. Daraufhin habe er "für Rihanna auf dem Tisch getanzt" und die beiden hätten "sehr verknallt" gewirkt, da sie sich dann "umarmten und küssten".

Ein Freund von Rihanna verrät derweil, dass sich die beiden 30 Minuten lang in eine Toilette eingesperrt hätten, während zwei Bodyguards die Tür bewachten. "Es ging richtig heiß her. Sie haben rumgemacht", wird der Nahestehende von "Hollywood Life" zitiert. "Ich war nicht in der Toilette mit ihnen, aber ich weiß, dass sie rumgealbert haben und so. Sie haben im Club richtig gefeiert, hatten ein paar Drinks und Gras und eins führte zum anderen... Er wollte sie genauso wie sie ihn."

2009 trennten sich die beiden Sänger, nachdem Brown Rihanna verprügelt hatte. Mittlerweile ist er eigentlich mit Karrueche Tran zusammen. Ob die über die heiße Nacht mit Rihanna schon Bescheid weiß? Jedenfalls schrieb Karrueche am Dienstag auf Twitter: "Es gibt einen Unterschied zwischen einem Mann und einem Jungen. Ich bevorzuge Männer." Als eine Freundin daraufhin meinte, sie solle es in ihrem eigenen Interesse aufgeben, antwortete Karrueche: "Oh Baby, das mache ich schon."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden