Mi, 18. Oktober 2017

"Reizvolle Gedanken"

01.10.2012 12:03

Formel-1-Team Sauber möchte Schumi verpflichten

Das Formel-1-Team Sauber plant die Verpflichtung von Rekordchampion Michael Schumacher. "Natürlich sind das reizvolle Gedanken, und natürlich überlegt man, ob man einen siebenmaligen Weltmeister holen kann, wenn er auf dem Markt ist", erklärte die österreichische Geschäftsführerin Monisha Kaltenborn der "Bild"-Zeitung.

Schumachers mit Saisonende auslaufender Vertrag bei Mercedes wird nicht verlängert. Der 43-Jährige hat noch nicht entschieden, ob er seine Karriere danach endgültig beendet oder noch einmal zu einem anderen Rennstall wechseln will. Bei Sauber wird ein Cockpit neben dem Japaner Kamui Kobayashi frei, weil der mexikanische Shooting-Star Sergio Perez für 2013 zu McLaren wechselt.

Beim Privatteam Sauber müsste Schumacher allerdings bei seinen Gehaltsvorstellungen Abstriche machen. "Michael ist bisher nur für große Herstellerteams gefahren, mit denen wir uns nicht vergleichen können", erinnerte Kaltenborn. Favorit auf das offene Cockpit bei Sauber sei ohnehin der deutsche Force-India-Pilot Nico Hülkenberg, berichtet die Schweizer Boulevardzeitung "Blick".

Comeback bei Ferrari?
Doch Schumacher wird nicht nur mit Sauber in Verbindung gebracht, es wird über ein Engagement bei Lotus oder sogar bei Ferrari gemunkelt...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).