Di, 12. Dezember 2017

Magen verdorben

01.10.2012 11:38

Justin Bieber übergab sich auf offener Bühne

Pop-Star Justin Bieber hat sich anscheinend den Magen verdorben: Der junge Kanadier musste sich während eines Auftritts in Glendale im US-Staat Arizona auf offener Bühne übergeben.

Ein Amateur-Video (oben anschauen) zeigt, wie sich Bieber während des Songs "Out of Town Girl" plötzlich abwendet, sich zusammenkrümmt und seinen Mageninhalt vor die Füße seiner Back-up-Tänzer spuckt.

Nach einer kurzen Flucht hinter die Bühne tauchte er wieder auf und entschuldigte sich bei seinen Fans: "Es tut mir leid, ich mache ein bisschen langsamer", sagte er laut US-Tageszeitung "USA Today". "Das ist schwer für mich, wisst ihr. Ich fühle mich nicht so gut und habe mich gerade vor einem Haufen von Menschen übergeben. Liebt ihr mich immer noch, obwohl ich auf die Bühne gekotzt habe?"

Trotz seiner Unpässlichkeit setzte der Popstar seine Show fort und versprach später via Twitter zudem, dass er bei seinem nächsten Konzert wieder in Höchstform sein würde. Außerdem erklärte er: "Milch zu trinken, war keine gute Entscheidung."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden