Mo, 28. Mai 2018

Wiederverwertung

28.01.2003 15:42

Wet Wet Wet covert Wet Wet Wet

Ok, da flattert eine CD auf den Tisch mit dem Titel: "Marti Pellow sings the Hits of Wet Wet Wet". Kurze Nachdenkpause, dann die Erleuchtung - war Marti Pellow nicht der Frontman von Wet Wet Wet? Genau! Also, was soll dieses Album eigentlich?
Nicht zu verleugnende Langeweile beim Einschiebender CD in den Player, aber schon nach wenigen Takten die Erkenntnis:Hoppala, da hat sich doch etwas getan. Aber was? Nach genaueremReinhören wird klar: Marti Pellow hat hier nicht einfachnur seine eigenen größten Hits ("Julia says", "Loveis all around", "Sweet Surrender", etc.) verwurschtet, sondernden Songs sicherheitshalber neue Arrangements verpasst und sieso vorsichtig modernisiert. Fans von Wet Wet Wet werden denn auchbald erkennen, dass auf der CD sogar fast so etwas wie Live-Feelingaufkommt, denn Pellow hat sich bei den Neuarrangements der Liederstark an den legendären Live-Auftritten von Wet Wet Wet orientiert.Und: Es tut den Songs wirklich gut. Einerseits werden die Hitsneu interpretiert, andererseits aber nicht so verunstaltet, dassdas Original nicht wieder zu erkennen wäre.
Für alle, die sich einen Überblick über dasmusikalische Schaffen einer der bombastischsten Schmusebands allerZeiten verschaffen wollen, ist dieses Album ein unbedingtes Muss!

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden