So, 19. November 2017

Sitzbezug stets dabei

27.09.2012 16:39

David Beckham ekelt sich vor fremden Toiletten

David Beckham, der schon zu früher gestand, an einem Waschzwang zu leiden, ekelt sich angeblich vor öffentlichen Toiletten. Deshalb geht er auch nicht ohne Einweg-WC-Brillenbezüge auf Reisen.

Ein Nahestehender flüstert dem "Daily Star": "David kann es nicht ausstehen, sich auf ein öffentliches Klo zu setzen, deshalb geht er nirgendwo ohne seine Papier-Sitzbezüge hin. Wenn er fliegt, hat er einen Notfall-Packen im Handgepäck. Manchmal bewahrt er sogar welche im Kofferraum seines Autos auf."

Im August gestand Beckham im Interview mit dem Magazin "Esquire", dass ein Leben mit einer Zwangsstörung "anstrengend" sei, er sich davon aber nicht negativ beeinflussen lasse. "Es ist nichts, über das ich mir Sorgen mache. Ich habe es akzeptiert", so der 37-Jährige. "Ich bin einfach sehr zwanghaft, wenn es um bestimmte Dinge geht. Alles muss seine Ordnung haben. So ist es eben."

Im Alltag müsse er bestimmten Verhaltensmustern folgen. "Ich betrete ein Hotelzimmer, und bevor ich mich niedersetzen kann, muss ich auspacken. Alles muss perfekt sein", erklärte er dazu. "Die Zeitschriften auf die richtige Art und Weise, die Schubladen auf die richtige Art und Weise oder was auch immer. Es ist anstrengend. Aber es ist noch anstrengender, wenn es nicht richtig gemacht wird."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden