Mo, 11. Dezember 2017

Spender-Ansturm

26.09.2012 11:37

Viele Türken wollen Leber für Angelina Jolie spenden

Mutmaßungen über eine mögliche Leber-Erkrankung der US-Schauspielerin Angelina Jolie haben eine Welle von Anfragen potenzieller Organspender in der Türkei ausgelöst.

Wie die Zeitung "Vatan" am Mittwoch berichtete, wurde ein Krankenhaus in Ankara von Anfragen überschwemmt, nachdem Jolie kürzlich bei einem Besuch in der Türkei einem in der Klinik arbeitenden Arzt anvertraut haben soll, dass sie wegen einer Hepatitis-Infektion große Leber-Probleme habe. Zeitweise sei die Telefonanlage der Klinik zusammengebrochen.

Arzt rät zu Transplantation
Jolie hatte Mitte des Monats als Botschafterin des UN-Flüchtlingshilfswerkes UNHCR syrische Flüchtlinge in der Türkei besucht und anschließend Gespräche mit der türkischen Regierung in Ankara geführt. Während ihres Aufenthaltes in der türkischen Hauptstadt habe sie sich vertraulich mit dem Arzt Yaman Tokat getroffen, meldeten türkische Medien. Tokat habe ihr zu einer Transplantation geraten.

In US-Boulevardmedien wird seit Tagen über eine Leber-Erkrankung der Schauspielerin spekuliert. Bei Leber-Transplantationen erhält der Empfänger entweder die gesunde Leber eines Verstorbenen oder einen Teil der Leber eines lebenden Spenders. Dabei wird laut Website der Medizinischen Universität Wien einem gesunden Spender ein Teil seiner Leber entfernt, um diesen für die Transplantation zu verwenden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden