Fr, 24. November 2017

‚Immer ein Ohr frei‘

25.09.2012 10:30

Marko: ‚Vettel denkt noch schneller, als er fährt‘

Sebastian Vettel hat selbst bei 300 km/h in seinem Formel-1-Boliden immer noch ein Ohr frei. "Mit Sebastian kann man in jeder Situation (über Funk) reden. Wir hatten schon Fahrer, da musste man auf Antworten warten, bis die Strecke wieder schnurgerade war, erst da hat er mitgekriegt, was wir wollten, und konnte antworten", erzählte Red Bulls Motorsportberater Helmut Marko (Bild rechts) nun in einem Interview."Er fährt seinem Auto voraus."

Und Marko sieht weiteres Steigerungspotenzial beim Deutschen, der mit 25 Jahren bereits Doppel-Weltmeister ist und mit dem Sieg am vergangenen Sonntag in Singapur seinen 23. Grand-Prix-Erfolg gefeiert hat. "Denn jetzt kommt noch die Erfahrung dazu. Er wird sich steigern können, ohne das Risiko erhöhen zu müssen, ohne das Material mehr zu strapazieren", meinte der 69-jährige Steirer. Da sei noch Spielraum nach oben, erklärte er der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Noch denke er schneller, als er fährt.

Marko: "Wir werden massiv angegangen"
Im Kampf um Vettels historischen Titel-Hattrick, der bisher nur dem Argentinier Juan Manuel Fangio und dem deutschen Rekordweltmeister Michael Schumacher gelungen ist, sieht Marko das Red-Bull-Team allerdings einigen Psychospielchen ausgesetzt. "Ja sicher. Wir werden massiv angegangen", meinte der ehemalige Le-Mans-Sieger (1971).

Es sei schon interessant zu sehen, dass McLaren und Ferrari, "die jahrzehntelang verfeindet waren, jetzt plötzlich Freunde sind", befand Marko. In der WM-Wertung liegt Vettel nach 14 von 20 Saisonrennen derzeit 29 Punkte hinter dem spanischen Ferrari-Star Fernando Alonso auf Platz zwei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden