Di, 21. November 2017

Hollywood-Familie

25.09.2012 09:30

Sarah Michelle Gellar bringt kleinen Buben zur Welt

Sarah Michelle Gellar und Freddie Prinze Jr. sind wieder Eltern geworden. Die Schauspielerin, die einst als Vampirjägerin Buffy Summers die TV-Bildschirme unsicher machte, hat laut "Us Weekly" letzte Woche einen Sohn zur Welt gebracht.

Für Gellar und ihren Mann ist dies das zweite Kind. Gemeinsam zieht das Hollywood-Paar bereits eine dreijährige Tochter namens Charlotte Grace groß. Der Repräsentant der beiden Stars bestätigt: "Sarah Michelle Gellar und Freddie Prinze Jr. freuen sich, ankündigen zu können, dass sie letzte Woche einen Sohn auf der Welt willkommen geheißen haben. Mutter und Sohn geht es bestens. Und Charlotte ist total aufgeregt, jetzt eine große Schwester zu sein."

Den Namen ihres Sohnes haben die 35-Jährige und ihr Gatte, mit dem sie seit zehn Jahren verheiratet ist, derweil noch nicht bekannt gegeben.

Dass sie männlichen Nachwuchs erwarten, soll Gellar und Prinze Jr. besonders gefreut haben, wie vor der Geburt berichtet wurde. Dem "Star"-Magazin sagte damals ein Nahestehender: "Sarah hatte insgeheim auf einen Jungen gehofft. Sie weiß, dass das wahrscheinlich das letzte Baby wird, das sie bekommt, deshalb ist sie froh, dass sie die Erfahrung machen darf, eins von beiden aufzuziehen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden