Mo, 18. Dezember 2017

Pkw sprang nicht an

23.09.2012 17:06

Fahrer stürzt beim Anschieben - Auto rollt in Kuhherde

Ein fahrerloses Auto hat am Sonntagvormittag in Zederhaus im Salzburger Lungau mehrere Kühe eines Almabtriebes gestreift. Der Wagen war zuvor nicht mehr angesprungen, weshalb der Fahrer - ein 70-jähriger Niederländer - ausstieg und den Pkw anschob. Dabei kam der Mann jedoch zu Sturz, das Auto machte sich selbstständig und rollte in die Kuhherde. Seiner Frau, die am Beifahrersitz saß, gelang es schließlich, den Wagen per Handbremse anzuhalten.

Der 70-Jährige und seine drei Jahre ältere Ehefrau waren auf der Tauernautobahn in Richtung Villach unterwegs gewesen und bei Zederhaus abgefahren. Nach dem Halt bei der Mautstelle ließ sich der Wagen jedoch nicht mehr starten.

Der Niederländer stieg aus und schob das Fahrzeug auf der leicht abschüssigen Straße an. Dabei stolperte der Mann, stürzte auf die Fahrbahn und zog sich eine Platzwunde am Hinterkopf zu. Seine Frau, die im Auto geblieben war, rollte mitsamt dem Wagen die Straße hinunter - just in diesem Augenblick überquerte eine Gruppe Kühe die Fahrbahn.

Beifahrerin stoppt Wagen
Die 73-Jährige griff ans Lenkrad und versuchte noch, den Wagen an der Herde vorbeizusteuern, konnte jedoch die Berührung des Fahrzeuges mit einigen Wiederkäuern nicht mehr verhindern. Erst rund 500 Meter weiter konnte sie den Pkw schließlich zum Stehen bringen.

Der Niederländer wurde nach der Erstversorgung vom Roten Kreuz ins Krankenhaus nach Tamsweg gebracht, Kühe kamen bei dem Vorfall laut Polizei nicht zu Schaden. Auch das Auto wurde lediglich im Frontbereich leicht beschädigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden