Fr, 24. November 2017

Ohne Helm unterwegs

22.09.2012 17:05

2 Motocrossfahrer nach Kollision in NÖ gestorben

Zwei Motocrossfahrer sind am Freitagabend bei einem schweren Unfall in Niederösterreich ums Leben gekommen. Die beiden waren mit zwei weiteren Fahrern auf einem Güterweg unterwegs gewesen, als sie aus bislang unbekannter Ursache zusammenstießen. Im Spital erlagen die 22 und 30 Jahre alten Männer dann ihren schweren Verletzungen.

Die beiden Sportler - Obmann und Stellvertreter des Motorsportklubs Mühling - und zwei weitere Mitglieder waren am Freitag gegen 18.45 Uhr auf dem Güterweg in Gumprechtsfelden im Bezirk Scheibbs unterwegs, als es zu dem tragischen Unfall kam.

Ohne Helm unterwegs
Laut Informationen der "Krone" wendete einer der Männer nach einer unübersichtlichen Kurve sein Motorrad, fuhr zurück und krachte dabei frontal in die Maschine seines Kollegen. Beide wurden zu Boden geschleudert und erlitten dabei schwere Verletzungen – laut Polizei hatten sie bei dem Sturz keinen Helm getragen.

Die Männer wurden sofort per Notarzthubschrauber ins Krankenhaus gebracht, dort verloren die Ärzte jedoch wenig später den Kampf um das Leben der beiden Sportler. "Die Verletzungen waren einfach zu schwer. Wir konnten nichts mehr tun", so ein Mediziner.

Freundeskreis "untröstlich"
"Wir haben zwei herzensgute, grundanständige Menschen verloren. Unser gesamter Freundeskreis ist untröstlich und völlig schockiert", so Florian Hauss, der die verstorbenen Motorsportler schon seit Kindheitstagen an kannte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden