Mo, 20. November 2017

„Furchtbares Jahr“

17.09.2012 10:11

Für Ben Affleck war Zeit mit Jennifer Lopez „schrecklich“

Ben Affleck war im Jahr 2003 mit Jennifer Lopez liiert, erinnert sich allerdings nicht gern an die mit der gemeinsamen Zeit verbundenen Erlebnisse im Privat- und Berufsleben. Das gesteht er jetzt in einem Interview mit der Zeitschrift "Details".

Man habe ihn nur mit Lopez und erfolglosen Filmen in Verbindung gebracht und so angenommen, dass er "eine Art unachtsamer, amateurhafter, ichbezogener" Typ sein müsse, so Affleck im Gespräch mit dem Magazin. "Es ist hart, diese Art von Geschichten abzuschütteln", gibt Affleck zu bedenken und fügt an, dass das Jahr 2003 "definitiv das schreckliche Jahr meines Lebens war".

Auf der großen Leinwand war der 40-Jährige in besagtem Jahr unter anderem neben Lopez in "Liebe mit Risiko – Gigli" zu sehen, was er als eines seiner weniger erfolgreichen Projekte einstuft. "Ich habe eine Menge Filme gemacht, die nicht funktioniert haben. Ich bin in den Klatschzeitungen gelandet", erinnert sich der Star. "Die Leute bringen 2003 zur Sprache, und ich verstehe es. Jennifer Lopez und 'Liebe mit Risiko - Gigli' und all dieser Mist ist einfach irgendwie in die Luft geflogen."

Mittlerweile ist Affleck mit Schauspielerin Jennifer Garner verheiratet und zieht mit ihr die gemeinsamen Kinder Violet (6), Seraphina (3) und Samuel (6 Monate) groß.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden