Mo, 11. Dezember 2017

Papa im Glück

14.09.2012 12:09

Reese Witherspoon erwartet einen kleinen Buben

Reese Witherspoon, die mit ihrem Ex-Mann Ryan Phillippe bereits die 13-jährige Tochter Ava und den neunjährigen Sohn Deacon großzieht, erwartet momentan ihr erstes gemeinsames Kind mit ihrem zweiten Ehemann Jim Toth. Das Pärchen weiß auch schon das Geschlecht des Sprösslings - es soll ein Bub sein.

"Sie freuen sich beide sehr, dass sie einen Sohn bekommen, aber vor allem Jim, weil es sein erstes Kind ist", enthüllt ein Nahestehender dem amerikanischen "Star"-Magazin. "Er ist total aus dem Häuschen."

Im August wurde Witherspoon aufgrund von Schwangerschaftskomplikationen ins Krankenhaus gebracht, woraufhin jedoch schnell Entwarnung gegeben wurde. So hieß es damals, dass Mutter und Kind trotz der Probleme wohlauf seien. Dem Vater des ungeborenen Babys ging der Schrecken aber trotzdem nahe. "Jim ist nach Reeses Krankenhausaufenthalt noch immer nervös", gab der Informant preis. "Aber er kann es kaum erwarten, seinen Sohn in den Armen zu halten."

Die 36-Jährige blieb angeblich einige Tage in der Klinik, da man fürchtete, der Nachwuchs könne frühzeitig zur Welt kommen. Inzwischen wurde Witherspoon jedoch wieder entlassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden