Fr, 24. November 2017

Wieder solo

13.09.2012 14:57

Selma Blair trennt sich vom Vater ihres Sohnes

Wie das Magazin "Us Weekly" berichtet, hat Selma Blair ihre Beziehung zum Modedesigner Jason Bleick, dem Vater ihres Kindes, beendet und ist bereits aus dem gemeinsamen Anwesen in Los Angeles gezogen. "Sie haben sich nonstop gestritten", weiß ein Nahestehender.

Böses Blut herrsche zwischen dem Paar, das seit 2010 liiert war, keines, heißt es weiter. Zudem sei Blair wichtig, dass Bleick auch weiterhin regelmäßigen Kontakt zum gemeinsamen Sohn Arthur, der im Juli 2011 das Licht der Welt erblickte, hält.

Vor einigen Monaten hatte die Schauspielerin verkündet, sich in Zukunft wieder ihrer Karriere widmen zu wollen. "Ich bin hoffnungsvoll", erklärte sie zu dem Thema gegenüber "The Observer". "Ich wünsche mir mehr denn je ein gutes Leben und eine großartige Karriere. Ich glaube, ich habe bisher nicht gedacht, dass ich eine verdiene."

Zudem gab Blair zu, eine dunkle Seite zu haben. "Genauso wie mein Lebenslauf helle und dunkle Seiten hat, hat auch mein Charakter zwei Seiten", so Blair. "Ich kann von total beliebt und unterhaltsam zum totalen Gegenteil wechseln. Ich bin nicht manisch-depressiv, aber ich bin manchmal echt düster."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden