Di, 12. Dezember 2017

Wasser und Wölbung

13.09.2012 10:13

Kate und William: Spekulationen um royalen Babybauch

Die Spekulationen um eine Schwangerschaft begleiten Kate seit ihrer Hochzeit mit Prinz William - nun haben sie wieder Fahrt aufgenommen: Auf der Asien-Reise des Paars (beide 30) interessieren sich die Reporter besonders für Kates Bauch.

Auf einigen Fotos aus Singapur, der ersten Station der royalen Reise, ist eine leichte Wölbung unter Kates blassblauem Kleid sichtbar. Zudem kursierten Gerüchte, dass die Herzogin von Cambridge mit Wasser statt Wein bei einem Empfang angestoßen habe.

Doch wo einige auf den Fotos einen Mini-Babybauch erkennen wollen, sehen andere nur die nach wie vor gertenschlanke Kate. Am Donnerstag landeten Kate und William auf dem Flughafen in Kuala Lumpur, wo sich Schaulustige drängten.

Das britische Traum-Paar hatte im April vor einem Jahr geheiratet. Schon damals hatten die beiden erklärt, dass sie sich eine Familie wünschen. Angeblich hatte Prinz William in Singapur auch angedeutet, zwei Kinder mit seiner Frau haben zu wollen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden