Fr, 24. November 2017

Ganzes Tal trauert

08.09.2012 18:43

Lehrer stirbt kurz nach Pensionierung bei Hilfe am Bau

Das Pittental in Niederösterreich trägt Trauer! Denn während der Altbürgermeister von Warth zu Grabe getragen wurde, stürzte einer der beliebtesten Pädagogen der Region in den Tod: Hermann Hecher (60) galt wegen seiner liebenswerten Art als Inbegriff eines "Lehrers der guten alten Schule".

Doppelter Trauertag in Warth. Die Schreckensnachricht vom tragischen Unfalltod des erst seit zwei Monaten pensionierten Lehrers ereilte die Gemeinde während des Requiems für den kürzlich verstorbenen Altbürgermeister Patriz Hattenhofer (87) und verbreitete sich wie ein Lauffeuer.

Drama bei Hilfe für Tochter
Am Freitagnachmittag passierte das Drama: Der zweifache Papa und stolze Großvater hatte einer seiner beiden Töchter wieder einmal tatkräftig beim Hausbau geholfen. Hecher stürzte von einer Terrasse in eine mehrere Meter tiefe Baugrube. Obwohl ein ÖAMTC-Helikopter-Team binnen weniger Minuten am Unglücksort eintraf, gab es keine Rettung mehr für ihn.

"Kaum jemand konnte es fassen, dass dieser so sportliche und rüstige Mann ausgerechnet beim Hausbauen verunglückt ist", so eine Nachbarin. Auch im Café Breitsching am Kirchenplatz waren die Gäste am Samstag ob der Unfalltragödie geschockt. "Unsere Kinder haben ihn sehr gern gehabt, ja nahezu vergöttert. Mit seiner Harmonika hat er oft für Stimmung gesorgt", erinnerten sich Johann G. (68) und Josef B. (65) an den beliebten Lehrer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden