So, 17. Dezember 2017

Treuer Anhänger

08.09.2012 18:35

Patient (90) von "Dr. Krebs": "Ohne Ampullen sterb' ich"

Nun ist es offiziell: Wie erwartet, muss "Wunderheiler" Dr. N. in Untersuchungshaft. Und obwohl er sogar für unzählige Todesfälle verantwortlich sein soll, hält seine Anhängerschaft hartnäckig zu ihm. Einer von ihnen: der 90-jährige Krebspatient Dr. Erich C.

Es ist sein 90. Geburtstag, an dem Dr. Erich C. (Bild) die "Krone"-Reporter in seiner Wohnung in Baden in Niederösterreich empfängt. Doch sogar an seinem Ehrentag will sich der rüstige Pensionist für den Mann einsetzen, dem er – angeblich – sein Leben verdankt.

Freund riet zu Schöllkraut-Ampullen
Rückblick: 2008 stellt ein Urologe bei dem ehemaligen Beamten eine erweiterte Prostata und erhöhte BSA-Werte – ein Parameter für Karzinome – fest. Der Arzt vermutet Krebs, rät seinem Patienten zu Chemotherapie und Bestrahlung. Doch ein Freund sagt zu C.: "Nimm lieber die Schöllkraut-Ampullen von Dr. N."

Der 90-Jährige befolgt den Rat und ist heute davon überzeugt: "Ohne die Kräutertinktur wäre ich schon gestorben. Dass die Arznei jetzt aus dem Verkehr gezogen wurde, bedeutet mein Todesurteil."

90-Jähriger überzeugt: "'Ukrain' hat mich geheilt"
Allerdings bezweifeln zahlreiche Schulmediziner, dass bei dem dreifachen Ur-Opa eine richtige Diagnose gestellt wurde. Und falls doch, geben sie zu bedenken, dass bei älteren Menschen Tumor-Zellen sehr langsam wachsen und die Krankheit erst nach Jahren ausbrechen kann. Der 90-Jährige kennt all diese Argumente. Aber er bleibt eisern dabei: "'Ukrain' hat mich geheilt."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden