Mo, 20. November 2017

Stars bei Eröffnung

08.09.2012 13:29

Liz Hurley und Joss Stone glänzten im Wiener „Ritz“

Viel Glanz, Glamour und noch mehr bestens gelaunte Topstars in Wien: Bei der feierlichen Eröffnungsfeier des Hotels "Ritz-Carlton" Freitagabend in Wien präsentierte sich internationale Prominenz wie Schauspielerin Elizabeth Hurley und Burlesque-Tänzerin Dita Von Teese von ihrer besten Seite. Für die musikalische Untermalung sorgte die britische Sängerin Joss Stone, die barfuß und mit großer Stimme das Publikum begeisterte.

"Ich habe noch nicht viel von der Stadt gesehen, aber dafür schon ein Schnitzel gegessen", erzählte die britische Schauspielerin Liz Hurley am Red Carpet. In einem Hotel seien ihr besonders gute Mitarbeiter wichtig: "In unserem Beruf leben wir oft monatelang in Hotels, da braucht man gute Concierges, ein gemütliches Bett und funktionierendes Internet." Der "Gossip Girl"-Star kam gemeinsam mit ihrem Verlobten, dem ehemaligen Cricketspieler Shane Warne. Zu den Hochzeitsvorbereitungen ließ sich Hurley allerdings nichts entlocken.

Etwas verspätet, aber mit makellosem Auftreten erschien Burlesque-Tänzerin Dita Von Teese: "In einem Hotel ist mir am wichtigsten, dass es eine gute Beleuchtung im Badezimmer gibt. Ich mache mir meine Haare und mein Make-up immer selbst." Für die Veranstaltung in der neuen Wiener Luxusherberge hat die US-Edelstripperin eineinhalb Stunden für ihr Aussehen benötigt.

Joss Stone kam barfuß und gut gelaunt
Leger kam Joss Stone in das Haus am Schubertring: "Ich hatte drei Paar Schuhe dabei, aber farblich passte keines wirklich zu meinem Kleid, deshalb bin ich barfuß hier. Außerdem ist das doch angeblich besser bei einem Auftritt." So überzeugte die britische Soul-Sängerin jedenfalls mit ihrer Live-Einlage das anwesende Publikum mit ihrer großen Stimme.

Für musikalische Untermalung an den Turntables sorgten zwei Frauen von berühmten Vätern: Alexandra Richards, Tochter von Keith Richards, und Jade Jagger, Tochter von Mick Jagger. "Wilde Eskapaden in Hotels habe ich mir noch nie gegeben. Das Schlimmste, das ich je gemacht habe, war wohl, die ganze Minibar auszutrinken", sagte DJane Jagger. Richardson schaffte es gerade noch in letzter Minute zur Party: "Ich habe meinen Flieger in New York verpasst und bin seit fast 24 Stunden unterwegs, um hierherzukommen."

Auch heimische Society dabei
Auf die prominenten Gäste freuten sich auch die anderen Anwesenden. "Sonst sehe ich diese Leute ja nur in Klatschmagazinen", sagte die ehemalige Tennisspielerin Martina Hingis. Champagner und andere feine Köstlichkeiten nicht verpassen wollten auch Chansondiva Ute Lemper, Moderatorin Arabella Kiesbauer, Sängerin Jazz Gitti, Swatch-Boss Rudolf Semrad, Geigenvirtuosin Lidia Baich, Skifahrer Rainer Schönfelder, "Universal"-Chef Hannes Eder, "Life Ball"-Organisator Gery Keszler, Operettendiva Birgit Sarata, Künstlermanagerin Marika Lichter sowie der US-Botschafter William C. Eacho.

Bilder vom Red Carpet findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden