Do, 23. November 2017

Speicherchips

07.09.2012 13:36

Apple kürzt Aufträge an seinen Rivalen Samsung

Apple kauft für sein neues iPhone künftig weniger Speicherchips von seinem wichtigsten Lieferanten und Konkurrenten Samsung. Mit der Kürzung wolle der US-Technologiekonzern die Basis an Zulieferern verbreitern, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters am Freitag von mit der Angelegenheit vertrauten Personen. Entgegen anderslautenden südkoreanischen Medienberichten werde Samsung jedoch nicht komplett von der Liste der Lieferanten gestrichen, hieß es.

Die Auftragskürzung stehe nicht im Zusammenhang mit dem weltweiten Patentstreit, den sich beide Unternehmen liefern, berichtete Reuters weiter. Den Verlust an Aufträgen werde Samsung mit Lieferungen für sein eigenes Handy-Geschäft ausgleichen.

Der südkoreanische Elektronikkonzern stellt Mikroprozessoren, Bildschirme und Speicherchips für eine ganze Reihe von Apple-Produkten her. So entfallen allein 26 Prozent der Herstellungskosten des iPhones auf Samsung-Komponenten (siehe Infobox).

Die neue Einkaufsstrategie von Apple stärker zu spüren bekommt indes der US-Chiphersteller Audience. Apple werde wohl künftig auf seine Technologie für das neue iPhone verzichten, teilte Audience mit. Chips des kalifornischen Unternehmens werden zur Verbesserung der Sprachqualität eingesetzt. Es belieferte Apple seit 2008. Audience-Aktien stürzten nach der Ankündigung außerbörslich um 58 Prozent ab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden