Sa, 25. November 2017

Nervige Marotte

07.09.2012 11:06

So verhinderst du, dass dein Hund am Tisch bettelt

Gejaule beim Abendessen, bettelnder Blick beim Picknick im Grünen oder die Hundepfote auf dem Schoß beim nachmittäglichen Stück Kuchen – Welpen und auch erwachsene Hunde können sehr überzeugend sein, wenn sie etwas vom Essen ihrer Halter abbekommen möchten. Meist hat der Mensch selbst den Grundstock dafür gelegt, denn ein Welpe käme von allein gar nicht darauf zu betteln.

"Vier Mahlzeiten am Tag sollte ein Welpe erhalten und ist dann auch nicht mehr hungrig", sagt Claudia Blank, Hundetrainerin und Tierverhaltenstherapeutin. "Wird ihm grundsätzlich nichts vom Essen seiner Halter abgegeben, beginnt er im Normalfall auch nicht zu betteln."

Fällt allerdings regelmäßig etwas vom Tisch, so merkt sich das der kleine Hund schnell: "Insbesondere wenn kleine Kinder anwesend sind, kann schon mal ein Krümelchen auf die Erde fallen – veranlasst durch solch eine positive Erfahrung, lernt der Welpe, dass es sich lohnt, unter dem Tisch auszuharren und auf Nachschub zu warten", sagt Blank.

Hundebesitzer sollten von Beginn an dafür sorgen, dass der Welpe sein Futter ungestört zu sich nehmen kann, und ihn bei ihren eigenen Mahlzeiten komplett ignorieren.

Nimmt man einen älteren Hund zu sich, der bislang betteln durfte, kann ihm das nach und nach durch konsequentes Verhalten wieder abgewöhnt werden: "Der Hund sollte zwar beim Essen anwesend sein dürfen, also nicht in einen anderen Raum gesperrt werden, aber keine Aufmerksamkeit bekommen", empfiehlt Blank. "Wichtig ist, Nervenstärke zu zeigen, wenn er mit allen Mitteln versucht, etwas vom Tisch zu bekommen. Denn ist er damit einmal erfolgreich, war das bisherige Training umsonst."

Besonders wichtig ist, grundsätzlich keine Ausnahmen zu machen. Denn auch wenn der Hund nun gelernt hat, nicht zu betteln, so ist das alte Verhalten zwar verlernt, aber nicht vergessen und wird bei Inkonsequenz wieder die Überhand gewinnen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).