Sa, 18. November 2017

Kein Führerschein

05.09.2012 09:28

Alkolenker baut mit 6 Enkeln im Auto schweren Unfall

Stark alkoholisiert und ohne jemals im Besitz eines Führerscheins gewesen zu sein, hat ein 59-Jähriger mit seinen sechs Enkeln im Alter von vier bis zehn Jahren im Auto am Dienstagabend in Niederösterreich einen schweren Unfall verursacht. Wie durch ein Wunder wurden nur zwei der Kinder leicht verletzt.

Laut Polizei war der 59-Jährige mit dem neunsitzigen Kombi seiner Ehefrau und den Enkeln - alle waren in Kindersitzen angegurtet - unterwegs gewesen, um bei einem Bauern zwei Zwergziegen zu kaufen.

Auf dem Rückweg kam es dann bei Nappersdorf zu dem Unfall: Aufgrund seiner starken Alkoholisierung dürfte der Mann nach Angaben der Exekutive auf der Landstraße links von der Fahrbahn abgekommen sein und die Kontrolle über das Auto verloren haben. Der Wagen überschlug sich und kam auf dem Dach zu liegen.

Lenker hatte noch nie einen Führerschein
Der 59-Jährige schlug eine Seitenscheibe des Pkws ein, um sich selbst und die sechs Kinder aus dem Wrack zu befreien. Vier der Kinder blieben unverletzt und wurden von der Großmutter an der Unfallstelle abgeholt. Die beiden leichtverletzten Enkerl wurden ins Landesklinikum Mistelbach eingeliefert.

Auch der 59-Jährige kam ohne Verletzungen davon. Bei der Befragung durch die Polizei gab er an, wegen eines Feldhasen gebremst und so den Unfall verursacht zu haben. Der Mann hatte noch nie einen Führerschein besessen, ein Alkotest verlief positiv.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden