Fr, 20. Oktober 2017

iPhone 5 "fast da"

05.09.2012 09:03

Termin offiziell: Apple lädt zu Event am 12. September

Nach monatelangen Spekulationen scheint es so gut wie sicher, dass Apple am kommenden Mittwoch, dem 12. September, die fünfte Generation seines iPhones vorstellen wird. Der US-Konzern verschickte am Dienstag eine Einladung für eine Medienveranstaltung in San Francisco, auf der der Termin einen Schatten in Form einer Fünf wirft. Darüber heißt es: "Es ist schon fast da."

Seit Längerem wird erwartet, dass Apple auf dieser Veranstaltung die neueste Version seines Kassenschlagers präsentieren wird, der für mehr als die Hälfte des Konzernumsatzes verantwortlich ist. Hinweise, dass das für seine Geheimhaltung bekannte Unternehmen auch eine kleinere Variante seines iPads vorstellen könnte, wie zuletzt ebenfalls spekuliert wurde, sind in der Einladung nicht zu finden.

Experten vermuten, dass Apple das neue iPhone als Reaktion auf den Erfolg der Smartphone-Modelle des südkoreanischen Rivalen Samsung mit einem leicht vergrößerten und höherwertigen Bildschirm ausstatten wird. Wenn die bisher im Internet aufgetauchten Bilder und Videos stimmen, wird das nächste iPhone zudem deutlich dünner werden, die Form des aktuellen Modells 4S aber grundsätzlich beibehalten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).