Mo, 18. Dezember 2017

85. Academy Awards

04.09.2012 12:05

Österreich schickt Hanekes "Amour" ins Oscar-Rennen

Michael Hanekes "Amour" geht für Österreich in das nächste Rennen um die Oscars. Wie es in einer Aussendung der Austrian Film Commission heißt, wird "Amour" um eine Nominierung für den "Best Foreign Language Film" bei den 85. Academy Awards am 24. Februar 2013 rittern.

Bei den Festspielen in Cannes hatte Haneke für den Film bereits seine zweite "Goldene Palme" entgegennehmen dürfen. Die Oscar-Nominierungen werden am 15. Jänner bekannt gegeben.

"Amour" sei ein "virtuos inszeniertes, formal strenges Kammerspiel", heißt es in der Begründung der Jury. "Mit zwei außergewöhnlichen Schauspielern verdichtet Haneke die ausweglose Liebesgeschichte eines alt gewordenen Ehepaares zur Fallstudie. Das Ergebnis ist kompromisslos, gleichermaßen erschreckend und berührend."

Die Koproduktion der österreichischen Wega Film sowie zweier französischer und einer deutschen Produktionsfirma handelt von einem Ehepaar um die 80, dessen Liebe durch einen Schlaganfall auf eine harte Bewährungsprobe gestellt wird. In den Hauptrollen spielen Emmanuelle Riva und Jean-Louis Trintignant. In Österreich startet "Liebe" am 21. September seinen Kinoeinsatz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden