Mo, 23. Oktober 2017

300 Meter abgestürzt

03.09.2012 17:19

Sbg: 54-Jähriger bei Bergtour tödlich verunglückt

Im Bereich des Maiskogels bei Kaprun im Salzburger Pinzgau ist am Montagnachmittag ein Bergwanderer aus Deutschland tödlich verunglückt. Der 54-Jährige aus Bochum war laut Polizei mit seiner 53-jährigen Ehefrau am sogenannten Alexander-Enzinger-Weg unterwegs. Knapp 45 Minuten vor dem Ziel kam es gegen 13.30 Uhr zu dem Unglück.

Zunächst rutschte die Frau in einer Seehöhe von rund 2.100 Metern auf dem Weg aus und kam nach einigen Metern talwärts leicht verletzt zu liegen. Als ihr der Mann zu helfen versuchte, verlor er selbst den Halt und stürzte rund 300 Höhenmeter ab. "Die Frau hat dann mit ihrem Handy die Einsatzkräfte alarmiert. Sie konnte ihren Mann nicht mehr sehen und bekam von ihm auch kein Lebenszeichen mehr", so Polizeisprecher Anton Schentz.

Frau wurde am Tau ins Tal geflogen
Die Besatzung des Rettungshubschraubers Martin 6 konnte den Bergsteiger schließlich schwer verletzt orten. Letzten Endes kam für den Deutschen aber jede Hilfe zu spät, er verstarb noch am Absturzort. Seine Leiche wurde später von einem Polizeihubschrauber geborgen. Die Frau wurde am Tau ins Tal geflogen und von der Rettung ins Krankenhaus nach Zell am See gebracht, wo sie von einem Kriseninterventionsteam betreut wurde.

Der Alexander-Enzinger-Weg gilt als wenig schwieriger, aber stark ausgesetzter alpiner Steig, der teilweise mit einem Seil gesichert ist. Er erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, der schmale Weg führt teilweise über einen Grasgrat, der an beiden Seiten steil abfällt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).