So, 25. Februar 2018

Seit 3000 Jahren

28.01.2003 09:11

Bio-Terror durch Pocken-Viren

Nicht erst seit den Anthrax-Anschlägen in den USA nach dem 11. September 2001 ist die Öffentlichkeit hellhörig geworden. Es gibt Waffen, die kein Gewehr brauchen, und trotzdem tödlich sind. Pocken-Viren etwa sind seit dem Altertum als Seuche bekannt, bei der rund 40% der Infizierten innerhalb von nur wenigen Tagen sterben. Jetzt wird befürchtet, dass der Irak im Besitz solcher Bio-Waffen ist. Grund genug, die Pockengefahr näher zu beleuchten:
Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden