Do, 19. Oktober 2017

"Legt euch hin"

01.09.2012 10:46

Überfall mit Waffe und Axt auf Juwelier in Salzburg-Stadt

Blitz-Coup in der Linzergasse in Salzburg-Stadt Freitagmittag: Drei Männer überfielen mit einer Waffe und einer Axt den Juwelier Nadler. Einer der Täter versuchte eine Vitrine einzuschlagen, scheiterte aber. Der Alarm löste aus und die Räuber ergriffen die Flucht. Es war bereits der fünfte Überfall auf die Juweliersfamilie, die zwei Geschäfte in Salzburg hat.

Ein unmaskierter Mann betrat am Freitag um 12.28 Uhr den Verkaufsraum des Juweliers Nadler in der Linzergasse 11 und zog aus seiner Hosentasche eine Pistole. Auf Englisch schrie er die vier Angestellten an: "Nicht bewegen! Legt euch hin!" Die Frauen folgten den Anweisungen.

Zwei Maskierte stürmten dann in das Geschäft. Sie trugen Bauarbeiter-Jacken, blaue Helme und Masken. Einer der Täter schlug mit einer Axt gegen eine Vitrine, in der Uhren aufbewahrt sind. Das Sicherheitsglas bekam Risse, barst aber nicht. Stattdessen löste der Alarm aus. Die Männer flüchteten in Panik ohne Beute. "Ich hörte es klirren. Sekunden später stürmten die Drei raus. Einen der Männer habe ich am Donnerstag schon beim Gablerbräu gesehen", so Augenzeuge Stole Lukic.

Im Geschäft ließen die Räuber einen Plastiksack mit einem Ziegelstein zurück, Kleidung und Axt entsorgten sie im Königsgässchen. Das Fluchtauto, ein Audi 80, stand mit laufendem Motor in der Dreifaltigkeitsgasse. "Der Wagen war am Vormittag beim Bahnhof gestohlen worden", so Ermittler Christian Voggenberger. Die Polizei suchte die Seitengassen ab, ein Hubschrauber flog über die Dächer der Altstadt, doch die Fahndung nach den Männern blieb ohne Erfolg.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).