So, 19. November 2017

Silikon musste raus

31.08.2012 16:40

Neuer Busen für Richard Lugners „Katzi“

Neue Brüste für "Katzi": Richard Lugners Freundin Anastasia Sokol musste sich die schädlichen PIP-Implantate entfernen lassen – und hat aus diesem notwendigen Eingriff gleich einen positiven Nebeneffekt gezogen. Der neue Busen ist ein bisschen größer geworden.

"Im September wären sie genau vier Jahre drinnen – und jetzt kommen sie raus", erklärte "Katzi" dem Kamerateam, das sie bei der OP begleiten durfte, und fügte hinzu: "Wenn ich schon mal dabei bin, mach' ich alles in einem." Noch ein bisschen größer sollte der Busen nach dem Eingriff sein, so die 22-Jährige. Den Traum habe sie schon länger gehegt, denn: "Welchem Mann gefallen keine großen, stehenden Brüste?" Und trotz immer noch recht wenigen Kilos auf der Waage gab es von den Ärzten das Okay für den Eingriff.

Promi-Beauty-Doc Artur Worseg sollte es richten. Nach getaner Arbeit gab er Entwarnung. "Es ist alles gut gegangen, das 'Katzi' war weder zu dünn noch zu schwach für die Operation." Statt Implantaten von 330 Gramm seien jetzt solche von 430 Gramm im Busen – die zudem auch noch unschädlich seien. "Ich hoffe, sie hat Freude damit", so Worseg.

Ob auch Richard Lugner Freude mit "Katzis" neuem Busen hat? Der Society-Baulöwe jedenfalls war froh, als er seine Freundin aus der Klinik wieder mit nach Hause nehmen durfte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden