Fr, 24. November 2017

Neuanfang in Heimat?

31.08.2012 10:14

Robert Pattinson will zurück nach London ziehen

Schlussstrich und Neuanfang? Robert Pattinson hat angeblich genug von Los Angeles und überlegt nach der Trennung von Kristen Stewart, zurück in seine Heimatstadt London zu ziehen. Den Anfang hat er schon mal gemacht und sein Hollywood-Anwesen, das er sich mit der 22-jährigen Schauspielerin geteilt hat, zum Verkauf angeboten.

Ein Nahestehender verrät gegenüber "RadarOnline": "Er verkauft sein Haus in Los Angeles nicht nur, weil es schlechte Erinnerungen mit sich bringt, sondern auch, weil er einen Neuanfang wagen will. Er hat sich nie ganz in Los Angeles verliebt und sich immer nach seiner Heimat gesehnt. Als Kristen 'Snow White & the Huntsman' in London gedreht hat, suchte er immer eine Ausrede, um sie dort so oft wie möglich zu besuchen - so sehr vermisst er die Stadt."

So habe Pattinson zwar Freunde in L.A., trauert jedoch seinem alten Leben in der britischen Hauptstadt, in der er aufwuchs, nach. "Er wird sich schon sehr bald entscheiden", fährt der Insider fort. "Seine Familie übt keinen Druck auf ihn aus, damit er zurückkommt. Aber er vermisst sie sehr und sie haben ihm gesagt, dass sie ihn mit offenen Armen willkommen heißen würden."

Ein weiterer Eingeweihter betont indes, dass der 26-Jährige trotz Stewarts Seitensprung mit dem Regisseur Rupert Sanders nicht sauer auf seine Ex ist. "Rob hasst sie nicht und ist nicht wütend", so der Freund des Stars. "Er versteht einfach nicht, warum sie das getan hat. Er liebt sie und denkt ständig an sie."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden