Do, 19. Oktober 2017

Extremdiät für Rolle

29.08.2012 16:16

US-Star Matthew McConaughey schockierend dünn

Während Matthew McConaughey im Kino derzeit als Stripper in "Magic Mike" seine durchtrainierten Muskeln spielen lässt, ist von diesen aktuell nicht mehr viel vorhanden. Auf den neuesten Fotos vom Set zu "The Wolf of Wall Street" schockt der Schauspieler mit eingefallenen Wangen und hohlen Augen. Der Grund: McConaughey befindet sich zurzeit auf einer Extremdiät - für seine nächste Rolle in "The Dallas Buyer's Club".

McConaughey ist fast nicht mehr zu erkennen, als er dieser Tage während der Dreharbeiten zu seinem aktuellen Film von Paparazzi geknipst wird. Nur noch ein Schatten seiner selbst ist der einst so durchtrainierte Schauspieler. Die Muskeln mussten weg – alles für die eine Rolle. 16 Kilos sind dank Extremdiät mittlerweile schon runtergehungert.

Aber nicht für die aktuelle, sondern bereits für seine nächste Rolle muss der Schauspieler kräftig an Gewicht verlieren. In "The Dallas Buyer's Club" wird der 42-Jährige einen Aids-kranken Cowboy mimen. Gesund aussehen darf er daher bei Drehstart auf keinen Fall mehr.

Probleme mit dem Gewichtsverlust hat McConaughey aber nicht. "Für mich ist das mehr eine mentale als eine körperliche Sache", verriet McConaughey unlängst im Gespräch mit Larry King. "Ich hungere mich auf das Gewicht herunter, das ich haben soll. Ich bin auf einem guten Weg, und das ist, was ich für den Job zu tun habe."

Die Radikaldiät und den enormen Gewichtsverlust versucht der Schauspieler, dessen Frau Camilla Alves momentan mit Kind Nummer drei schwanger ist, so positiv wie möglich zu sehen. "Es ist eine Art von spiritueller Reinigung, eine mentale Reinigung." Um möglichst schnell möglichst viele Kilos zu verlieren, habe er einfach "eine Menge Tee" getrunken. "Es dauert eine Weile, bis dein Körper versteht, dass er sich selbst ernähren muss und dass du ihm nichts mehr von außen zuführst."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).