Mo, 20. November 2017

Es ist wieder ein Bub

29.08.2012 14:10

Moderatorin Sonya Kraus wurde zum zweiten Mal Mama

Sonya Kraus ist zum zweiten Mal Mama geworden. Auch bei Nachwuchs Nummer zwei dürfen sich die Moderatorin und ihr Lebensgefährte wieder über einen kleinen Buben freuen.

Da hat es aber jemand eilig gehabt! Denn wie die "Bild"-Zeitung berichtet, raste Kraus noch eine halbe Stunde vor Mitternacht ins Spital und schon morgens um eins war ihr kleines Söhnchen auf der Welt – ohne Kaiserschnitt, auf völlig natürlichem Wege.

Das Management der deutschen Moderatorin teilte die frohe Botschaft schließlich mit: "Mama und Kind geht's prächtig. Die ganze kleine Familie freut sich wie verrückt. Der Bub ist kerngesund und alles ist dran!" Mit ihrem Lebensgefährten, einem Geschäftsmann, hat Kraus schon einen zweijährigen Sohn.

Erst im Mai gab der TV-Star bekannt, wieder Mutter zu werden, und hielt die Schwangerschaft damit lange Zeit geheim. Dies sei ihr möglich gewesen, da sie kaum an Gewicht zunahm, verriet Kraus damals. "Jetzt werde ich bald mächtig prächtig, aber bislang habe ich mich einfach verdammt klug angezogen und relativ wenig zugenommen. Nur fünf Kilo."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden