Mo, 20. November 2017

Treffen zugestimmt

29.08.2012 09:17

Robert Pattinson: Zweite Chance für Kristen Stewart?

Seitdem sich Kristen Stewart öffentlich zum Seitensprung mit dem Regisseur Rupert Sanders bekannt hat, hat zwischen ihr und ihrem "Twilight"-Co-Star Robert Pattinson, mit dem sie bis dahin liiert war, Funkstille geherrscht. Nach einem langen Telefonat ließ sich Pattinson nun aber angeblich breitschlagen, sich mit der 22-Jährigen zu treffen.

"Sie haben ungefähr eine Stunde lang telefoniert", gibt ein Nahestehender preis. "Es war sehr emotional. Kristen bettelte ihn an, sie persönlich zu treffen, damit sie von Angesicht zu Angesicht reden können. Es war offensichtlich, dass sie zu ihm durchgedrungen ist, denn er hat zugestimmt, sie zu treffen."

Weiter heißt es, dass der 26-jährige Brite noch immer Gefühle für seine Ex habe. "Obwohl sie einen furchtbaren Fehler gemacht hat, kann Rob seine Gefühle nicht einfach abschalten", fährt der Insider im Gespräch mit dem Magazin "LOOK" fort. "Er war total in sie verliebt, und ich glaube, dass das ein Moment der Dummheit ihrerseits war - keine längere Affäre, die sich hinzog. Das würde ihr nicht noch mal passieren. In Robs Augen wurde Kristen verführt, und es tut ihr auf jeden Fall nicht nur leid - sie ist durch das, was sie getan hat, total am Boden zerstört."

Sollte Pattinson seiner Beziehung mit Stewart tatsächlich noch eine zweite Chance geben, dann nur unter bestimmten Voraussetzungen, so der Informant. "Wenn Rob sich entschließt, wieder mit ihr zusammenzukommen, wird er einige Grundregeln festsetzen. Kristen müsste mehr Zeit in seiner Heimatstadt London verbringen. Er würde außerdem darauf bestehen, dass sie auf dieselbe Art und Weise wie Angelina Jolie und Brad Pitt arbeiten - dass sie immer nur abwechselnd Filme drehen, damit sie genug Zeit füreinander haben."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden