Sa, 18. November 2017

Tablets beliebter

28.08.2012 15:02

Nur 5 Prozent der Österreicher haben E-Book-Reader

Der Buchhandel muss vorerst nicht um sein Geschäft fürchten: Laut einer Studie des Focus Institut für Marktforschung besitzen in Österreich derzeit lediglich fünf Prozent der Bevölkerung ab 15 Jahren einen E-Book-Reader. Ganz anders schaut es inzwischen bei Tablets aus.

Besonders beliebt ist die digitale Variante des Buches der Studie zufolge bei den unter 29-Jährigen: In dieser Altersgruppe lesen schon elf Prozent digital, so das Institut am Dienstag in einer Aussendung. Die geringste Begeisterung lösen Reader bei den über 50-Jährigen aus: Hier besitzen nur drei Prozent ein Gerät. Allerdings wächst der Markt: Vier Prozent der 500 Befragten planen den Kauf eines Readers in den nächsten Monaten.

Deutlich beliebter sind inzwischen Tablets: Fast jeder fünfte (19 Prozent) Österreicher besitzt bereits eines, weitere sieben Prozent wollen sich in den nächsten Monaten eines kaufen. In der Gruppe der unter 30-Jährigen hat sogar fast jeder Dritte der 500 Befragten über 15 Jahren einen solchen Rechner. Dabei sind Tablets unter Männern (24 Prozent) deutlich verbreiteter als unter Frauen (15 Prozent).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden