Fr, 15. Dezember 2017

Schreiben und mehr

28.08.2012 12:17

Microsoft meldet Multitouch-Stift zum Patent an

Microsoft hat in den USA einen neuartigen Eingabestift mit Multitouch-Oberfläche zum Patent angemeldet. Das in dem Antrag als "Multi-Touch Input Device" bezeichnete Gerät soll dem Nutzer vielfältige Anwendungsmöglichkeiten erlauben.

Denn neben einer umlaufenden Multitouch-Oberfläche verfügt der beim US-Patent- und Markenamt unter der Nummer 20120206330 zum Patent angemeldete Eingabestift auch über Neigungs- und Beschleunigungssensoren sowie einen Kompass. Damit soll festgestellt werden können, in welche Richtung und wie der Stift gerade gehalten wird.

Wie aus den eingereichten Konzeptzeichnungen hervorgeht, schweben Microsoft unterschiedlichste Anwendungsmöglichkeiten vor. Wischt der Nutzer mit dem Stift etwa seitlich, könnte dieser als Radiergummi fungieren, wird er hingegen wie ein Bleistift in einem Spitzer gedreht, könnte dadurch in einem entsprechenden Grafikprogramm die Strichbreite verändert werden.

Darüber hinaus soll es möglich sein, den Stift als Zirkel, Lineal, Flöte oder sogar Tennisschläger zum Spielen zu nutzen. Wie so oft handelt es sich lediglich um einen Patentantrag – ob der Multitouch-Stift jemals zur Marktreife gelangt, ist bislang unklar. Fest steht allerdings, dass Microsoft mit seinem kommenden und erstmals auch für Tablets optimierten Windows 8 auf die Eingabe per Stift setzt und damit vor allem im Unternehmensbereich zu punkten versucht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden