Do, 23. November 2017

Schluss mit Partys

28.08.2012 10:52

Kate Moss wünscht sich ein Baby von Gatte Jamie Hince

Schluss mit wilden Partyexzessen - Topmodel Kate Moss krempelt derzeit ihr Leben um. Der Grund dafür: Sie wünscht sich nichts mehr, als von ihrem Göttergatten Jamie Hince ein Baby zu bekommen. Statt Alkohol und Zigaretten steht daher jetzt regelmäßige und gesunde Ernährung auf Kates Plan, berichtet ein Insider der britischen Zeitung "Daily Mail".

Im Juli 2011 gaben sich Moss (38) und der Musiker das Jawort, nun soll ein gemeinsames Baby das Familienglück vergrößern. Kate hat bereits aus der Beziehung mit dem Verleger Jefferson Hack ihre neunjährige Tochter Lila Grace.

Doch es bestehe kein Zweifel, dass sich Kate ein zweites Kind mit Jamie wünscht, berichtet ein Freund des Paares der "Daily Mail": "Kate macht kein Geheimnis daraus, dass sie gern ein Baby mit Jamie hätte. Sie isst wie ein Scheunendrescher, während sie zu ihren Catwalk-Zeiten einfach vergessen hat zu essen."

Kate raucht weniger
Außerdem soll Kate nicht nur den wilden Partyexzessen abgeschworen haben, auch die Zigaretten sollen weniger geworden sein, schreibt die britische Zeitung. Offenbar versuche Kate, sich das Rauchen abzugewöhnen.

Gatte Jamie Hince (43) kann es angeblich kaum erwarten, Vater zu werden. "Jamie betet den Boden an, auf dem Kate geht. Ein Baby würde sein Glück perfekt machen", so der Insider. Alle Zeichen stehen also auf Nachwuchs im Hause Hince-Moss - und vielleicht zeigt sich bei Kate ja bald ein verdächtiges Bäuchlein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden