Mo, 11. Dezember 2017

Hat nichts zu lachen

28.08.2012 10:31

Helge Schneider von seiner jungen Freundin verlassen

Komiker Helge Schneider hat selbst momentan wohl nicht viel zu lachen: Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, soll sich seine junge Lebensgefährtin Maria, mit der er zwei seiner insgesamt sechs Kinder hat, nach über fünf gemeinsamen Jahren von ihm getrennt haben.

Schon im letzten Jahr machten Gerüchte um eine Beziehungskrise bei Helge Schneider die Runde. Jetzt soll die Liebe aber endgültig zerbrochen sein. In den letzten Wochen habe man den Komiker vermehrt alleine in seinem Heimatort gesehen, will die "Bild" wissen. Seine Freundin soll inzwischen aber schon wieder frisch verliebt sein.

Ein herber Schlag für den 56-Jährigen, der zuletzt auch immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte. Zuletzt hatte er mehrere Tour-Termine absagen müssen, brach ein Konzert in Salzburg sogar 15 Minuten vor Schluss ab. Der Grund: angeblich eine verschleppte Erkältung.

Zum Liebes-Aus schweigt Schneider indes beharrlich. Seine Anwälte sollen auf Anfrage der Zeitung mitgeteilt haben, dass der Komiker über private Angelegenheiten nicht sprechen werde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden