Mi, 13. Dezember 2017

Gegensätzliche Ideen

24.08.2012 16:17

Aniston und Theroux: Streit um Hochzeitspläne

Jennifer Aniston und Justin Theroux haben einem Bericht zufolge gegensätzliche Vorstellungen von ihrer Hochzeit. Während die frühere "Friends"-Darstellerin ihrem Liebsten gern im Ausland das Jawort geben wolle, hoffe der Schauspieler darauf, dass die Trauung in der Heimat stattfindet.

Dem Bericht eines Insiders zufolge träumt Aniston von einer Hochzeit im Urlaub, im Kreise einiger Freunde. Die Schauspielerin liebt Mexiko und Hawaii. "Es würde ein Urlaubsgefühl aufkommen, da das ja ihre Lieblingsbeschäftigung ist", enthüllt der Informant im Gespräch mit "Us Weekly".

Theroux hingegen würde gerne in seiner amerikanischen Heimat in den Hafen der Ehe einlaufen. "Justin möchte eine New-York-City-Winterhochzeit", heißt es dazu.

Neben dem Ort der Trauung könnte auch die Größe der Feier noch zum Streitthema zwischen den zukünftigen Eheleuten werden, wie der Insider außerdem verrät. Während Aniston nämlich in "gehobenem Stil" feiern wolle, sei Theroux nicht der Typ für derartige Veranstaltungen. "Justin ist nicht so protzig wie die Männer, mit denen sie in der Vergangenheit zusammen war, deshalb wird es nicht zu übertrieben werden."

Doch trotz der Uneinigkeit im Hinblick auf die Einzelheiten der Hochzeitsfeier freue sich Aniston darüber, nach der Trennung von Ex-Mann Brad Pitt im Jahr 2005 nun mit dem richtigen Partner erneut vor den Traualtar treten zu können. "Jen ist überglücklich, was ihre zweite Chance auf eine glückliche Ehe angeht", weiß ein Nahestehender über die 43-Jährige zu berichten. "Justin gibt ihr ein sicheres Liebesversprechen."

Für den 41-Jährigen steht mit der Hochzeit mit Aniston seine erste Ehe bevor, nachdem er sich 2011 nach 14 Jahren Beziehung von Kostümdesignerin Heidi Bivens trennte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden