Di, 21. November 2017

„Date“ bereits fix

23.08.2012 13:53

Robert und Kristen: Erstes Treffen bei „Twilight“-Premiere

Auch wenn sie einander vielleicht nicht mehr sehen wollen: Robert Pattinson und Kristen Stewart werden spätestens bei der anstehenden "Twilight"-Filmpremiere aufeinandertreffen. Kuscheln wie am Filmfoto dürfte das Ex-Paar bei dieser Gelegenheit aber nicht.

Der britische Schauspieler hat angeblich zugestimmt, im November gemeinsam mit seiner Ex-Freundin bei der Premiere von "Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht (Teil 2)" über den roten Teppich zu laufen. Die 22-jährige Darstellerin hatte im Juli öffentlich gestanden, Pattinson mit dem verheirateten Regisseur Rupert Sanders ("Snow White and the Huntsman") betrogen zu haben.

Zu Pattinsons Absichten, trotz des Skandals wie geplant mit seiner untreuen Ex an dem Event teilzunehmen, verrät ein Insider gegenüber "The Sun": "Er hat den Filmbossen gesagt, dass er über den roten Teppich laufen wird, um ihr die Verlegenheit zu ersparen und um zu verhindern, dass sie von weiblichen Fans ausgebuht wird. Er verhält sich professionell und moralisch vorbildhaft."

Sprechen möchte der 26-Jährige trotz dieser Entscheidung aber nicht mit Stewart. "Sie will ihn wirklich zurück, aber Rob hat momentan kein Interesse daran, mit ihr zu reden, was die Pläne für die gemeinsame Pressetour zu 'Twilight' schwierig macht", gibt ein weiterer Informant preis.

Stewart hat bereits ihren Auftritt bei der Londoner Premiere ihres Filmes "On The Road" abgesagt. In der Öffentlichkeit wird sie sich erstmals wieder im September zeigen, wenn sie beim Toronto-Filmfestival auf den roten Teppich tritt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden