Mo, 19. Februar 2018

Schock!

27.01.2003 15:33

Aus für Formel 1 in Österreich?

Formel 1 Fans sollten sich den 18. Mai 2003 rot im Kalender anstreichen. Dann dürfte nämlich aller Voraussicht nach das letzte Formel 1 Rennen in Österreich statt finden. Der Grund: das angekündigte Werbeverbot in der EU.
Die Schockmeldung kam bei den Hahnenkammrennenin Kitzbühel und das von höchster Stelle persönlich:Bernie Ecclestone bestätigte, dass es heuer noch einen Formel1 Grand Prix am "A1 Ring" geben werde, aber "dann ist Schluss".Ecclestone hält auch gar nicht lange hinter dem Berg, woraneine Fortsetzung der legendären F1-Rennen in der Steiermarkscheitert: "Schuld ist euer Gesundheitsminister, weil er der Vorverlegungdes Tabakwerbeverbots zugestimmt hat. Das bringt alle Teams inBedrängnis, weil sie Verträge mit Zigarettensponsorenbis 2006 abgeschlossen haben. So lange wäre auch der Österreich-Vertraggelaufen".
 
Gültiger Vertrag wird gekündigt
Ecclestone macht jegliche Hoffnung auf eine Fortsetzungbis 2006 zunichte. Der derzeitige Vertrag würde zwar biszu diesem Zeitpunkt laufen, durch das vorgezogene Tabakwerbeverbotwird aber angeblich die Ausstiegsklausel für Ecclestone gültig.In letzter Minute machte sich zwar auch "Red Bull"-Chef Mateschitzfür den Österreich-Grand-Prix stark, aber beim eigenwilligenBernie Ecclestone stieß selbst der Multimillionär auftaube Ohren.
 
So geht's weiter
In den nächsten Jahren sollen die Europa GrandPrix sukzessive aus dem Rennkalender fallen. Österreich istdemnach nur der erste Schritt. Wieso es nicht einen größerenVeranstalter wie etwa Deutschland (2 Grand Prix!) trifft, liegtauf der Hand: das liebe Geld... . Dafür dürfen wir unsin den nächsten Jahren auf brandneue Grand Prix Streckenund exotische Orte freuen: Für 2004 stehen bereits Shanghaiund Bahrain Gewehr bei Fuß. Im Jahr 2005 soll es dann denersten Grand Prix in der Türkei (Istanbul) geben. Und danndürfte es nur noch eine Frage der Zeit sein, wann die Bolidenauch in Moskau ihre Runden ziehen.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden