Sa, 18. November 2017

Gig von Sea + Air

21.08.2012 10:02

Wiener Wohnung bei Geheim-Konzert gestürmt

Platz ist in der kleinsten Hütte: In einer Wiener Wohnung hat die deutsche Band Sea + Air ein Geheimkonzert gespielt. 200 Besucher wollten sich das nicht entgehen lassen und stürmten die Behausung regelrecht.

Die Schlange vor dem Klo ist ewig lang, es ist heiß, und die Bierdosen, die man sich zum Selbstkostenpreis aus dem Kühlschrank nehmen kann, neigen sich dem Ende entgegen. Doch der Stimmung tut das keinen Abbruch, hier in der Mädchen-WG im dritten Wiener Bezirk. Die jungen Damen haben auf Facebook zu einem Geheimkonzert der deutschen Gruppe Sea + Air geladen.

Wohl auch wegen des langen Auftritts der Band in der ZDF-Sendung "TV Noir" vor wenigen Wochen drängen sich nun Dutzende Personen im WG-Wohnzimmer. Auch die angrenzende Räume - in denen dank geöffneter Flügeltüren das Konzert zumindest akustisch verfolgt werden kann - sind zum Bersten gefüllt.

Bei schummrigem Kerzenlicht spielt das Duo 90 Minuten lang seine Songs. Es ist eine ungewöhnliche Art der Musik, die die Zuhörer hier geboten bekommen. "Wir machen Rock, aber überwiegend mit Instrumenten aus dem Barock-Zeitalter", sagt Daniel Benjamin, der abwechselnd singt, das Schlagzeug spielt oder zur Gitarre greift. Seine Frau Eleni sitzt derweil am Cembalo, das die beiden extra aus ihrer schwäbischen Heimat angekarrt haben.

Den Fans gefällt die experimentierfreudige Musik, und auch die Band hat reichlich Spaß, wie auf dem Amateur-Videomitschnitten der Songs "Heart of the Rainbow" (siehe oben), "Dirty Love" und "Do Animals Cry?" zu sehen ist. Schon bald spielt die Band übrigens wieder in Wien - dann aber ganz regulär: am 4. Oktober beim "Waves"-Festival.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden