Sa, 18. November 2017

Griff zur Magnum

19.08.2012 10:56

Moped zu laut: Pensionist schießt auf 17-Jährigen

Ein Pensionist hat am Samstagabend in Ternitz im niederösterreichischen Bezirk Neunkirchen einen 17-Jährigen durch einen Schuss schwer verletzt. Der 67-Jährige gab an, sich durch Mopedlärm belästigt gefühlt zu haben. Er sei auch bedroht worden und habe nur einen Warnschuss abgeben wollen, sagt der Schütze. Er sitzt bereits in U-Haft.

Gegen 19.30 Uhr kam es zu der Auseinandersetzung zwischen dem Pensionisten und einer Gruppe Jugendlicher. Der Mann wollte die jungen Leute zur Rede stellen, da er sich vom Mopedlärm gestört fühlte. Die Jugendlichen hätten ihn allerdings bedroht, woraufhin er aus seinem Wohnhaus eine Faustfeuerwaffe vom Typ Magnum 357 holte und "einen Warnschuss" abgegeben hätte.

Nach der Schussabgabe legte der Verdächtige die Waffe, die er legal besaß, in seinen Safe zurück und fuhr mit seinem Auto (weiteres Bild) in Richtung Gloggnitz. Eine Polizeistreife nahm den Pkw wahr und verfolgte ihn. Der 67-Jährige verursachte dann auch noch einen Verkehrsunfall und wurde festgenommen. Der Verdächtige war zum Zeitpunkt der Tat betrunken: Ein Alkotest ergab 1,5 Promille im Blut.

Der 17-jährige Bursche hat einen Durchschuss am Bein erlitten. Er wurde ins Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert, es besteht keine Lebensgefahr.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden