Fr, 17. November 2017

Ohne Worte?

28.08.2012 12:45

Gesprächsthemen für die erste Verabredung

Natürlich ist es in Beziehungen ein gutes Zeichen, wenn man nicht nur tiefgehende Gespräche miteinander führen, sondern auch miteinander schweigen kann. Aber bei der ersten Verabredung erzeugt Schweigen immer das unangenehme Gefühl, man könne mit dem anderen nichts anfangen. Wie du unangenehme Gesprächspausen beendest und über welche Themen du sprechen kannst, erfährst du hier.

Die Nervosität, die sich bei der ersten Verabredung oft einstellt, kann einem schon die Sprache verschlagen. Vor allem schüchterne Menschen haben oft die Herausforderung, bei einer Verabredung das Gespräch am Laufen zu halten. Denn man ist es nicht gewohnt, im Mittelpunkt zu stehen oder über sich selbst zu sprechen bzw. seine Ansichten zu allen möglichen Themen zu äußern. Nachdem es aber bei Verabredungen genau darum geht, einander kennenzulernen, führt kein Weg daran vorbei, auch einmal etwas von sich preiszugeben.

Programm der Verabredung
Weißt du, dass es dir immer wieder schwer fällt, bei Verabredungen ein durchgehendes Gespräch zu führen, solltest du schon den Inhalt des Rendezvous so wählen, dass sich Gesprächsthemen automatisch ergeben: Kino, ein Konzert, Theaterbesuch, Museum, eine sportliche Aktivität oder ein Spaziergang bieten sich dafür besonders an. Denn bei allem, wo eine Handlung oder Bewegung dahinter ist, kann man sich darüber unterhalten – echtes Interesse natürlich vorausgesetzt. Denn bei einem gemeinsamen Essen sitzt man einander eher stumm gegenüber und weiß oft nicht, woher man das nächste Thema nehmen soll.

Fragen
Willst du nicht gerne über dich selbst sprechen, dann dreh den Spieß einfach um und stelle deinem Gegenüber Fragen. Das sollte natürlich nicht in ein Kreuzverhör ausarten. Aber zum einen erzählen viele Menschen gerne von sich selbst, zum anderen zeigst du dadurch, dass dir der andere wichtig ist und du ihn gerne besser kennenlernen würdest. Dann hake bei den Antworten ein und versuche, Parallelen zu finden, um Gemeinsamkeiten zu betonen oder deinen Standpunkt dazu zu äußern.

Geeignete Themen für Gespräche sind die berufliche Tätigkeit, der (vielleicht gemeinsame) Freundeskreis, Familie, Hobbys und Lebensziele. Diese Themen sind in der Regel relativ unverfänglich, jedoch ist Fingerspitzengefühl gefragt. Merkst du, dass eine Frage nach einem der Themen eher ausweichend beantwortet wird, kannst du diesen Eindruck ansprechen und vorsichtig nachfragen, woran das liegt. So zeigst du Einfühlungsvermögen und Interesse. Kommt jedoch keine Antwort, dann lass das Thema fallen – der andere möchte (noch) nicht darüber sprechen.

Auch solltest du dem anderen ermöglichen, deine Themen auch emotional zu begreifen. Sprich darüber, warum dir Dinge wichtig sind, wie du dich dabei fühlst bzw. frage umgekehrt nach den Hintergründen für gewisse Ansichten, Ziele etc. – so bringst du das Gespräch auf eine emotionale Ebene, bei der man schneller feststellen kann, ob man wirklich zusammenpasst.

Schweigen zulassen
Nicht jede Gesprächspause muss gleich Panik erzeugen. Du musst daher nicht immer sofort, nachdem dein Gesprächspartner etwas gesagt hat, wieder das nächste Thema nachlegen. Manchmal überlegt der andere einfach nur, was er dir als nächstes erzählen oder sagen könnte. Diese Denkpausen sind wichtig, damit dein Gegenüber in sich gehen kann und gewissen Eindrücke aus dem Gespräch kombinieren und begreifen kann. Dauert dir die Pause gefühlt zu lange, dann suche dir das nächste Thema oder vertiefe das vorherige. Eine gute Möglichkeit, Schweigen zu beenden, ist, etwas von sich, aus seinem Alltag zu erzählen. Damit bietest du deinem Gesprächspartner wieder eine Möglichkeit, in das Gespräch einzusteigen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden