Mi, 13. Dezember 2017

Autsch, das tut weh!

13.08.2012 12:22

Michelle Hunziker verletzt sich beim "Supertalent"

Neo-Jurorin Michelle Hunziker hat sich bei einer Aufzeichnung zur neuen Staffel der deutschen RTL-Show "Das Supertalent" am Sonntag in Berlin verletzt. Sie erlitt eine Prellung und eine leichte Gehirnerschütterung und wurde vorsichtshalber ins Spital gebracht.

Der Unfall ereignete sich, als die Moderatorin bei der Vorführung eines Kandidaten assistierte. Der Kraftkünstler schlang einen Riemen um Hunziker (Bilder 2 und 3) und nahm diesen zwischen die Zähne, um sie nur mit der Kraft seines Kiefers und seiner Zähne durch die Luft zu wirbeln (Bild 4). Doch die Nummer ging schief, den Mann verließ die Kraft (Bild 5), und Hunziker knallte mit Hintern, Rücken und Kopf auf die Bühnenkante (Bilder 6 und 7).

Ganz Profi, versuchte Hunziker noch, die Show zu beenden (Bild 8). Tapfer lächelnd stand sie mithilfe des Kandidaten auf und tröstete diesen dann auch noch, indem sie ihm den Kopf tätschelte (Bilder 9 und 10). Wenige Minuten später wurde sie ins Krankenhaus gebracht.

"Supertalent"-Juror Dieter Bohlen, der Hunziker alles Gute wünscht, kann sich den Unfall nicht erklären: "Gerade bei der Nummer dachte ich, die ist so was von save. Also, der Typ hebt mit den Zähnen Autos, macht das seit 15 Jahren - und noch nie ist was passiert."

Ein RTL-Sprecher bestätigte am späten Sonntagabend, Hunziker sei in ein Krankenhaus gebracht worden, aber wohlauf und habe die Klinik bereits wieder verlassen können. Sie werde die Prellung sowie die leichte Gehirnerschütterung zu Hause auskurieren. "Es hat weh getan, aber es ist alles gut. Ein paar blaue Flecken werden kommen, dafür gehen die Kopfschmerzen hoffentlich schnell wieder weg", sagte die 35-Jährige noch am Sonntag der "Bild"-Zeitung.

RTL zeigt die "Supertalent"-Ausgabe mit dem Unfall am 15. September um 20.15 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden