Sa, 21. Oktober 2017

"Miss World"-Wahl

10.08.2012 16:58

„Miss Austria“ Amina Dagi jubelt: „Ich bin im Finale“

Richtig gute Nachrichen kommen aus China, die nicht nur "Miss Austria"-Chefin Silvia Hackl stolz machen. Die "Miss Austria" Amina Dagi ist eigenen Angaben zufolge bereits fix im Finale des spannendsten Schönheitsbewerbs der Welt.

In ihrem täglichen China-Tagebuch in der "Kronen Zeitung" verkündete die 17-jährige Vorarlbergerin am Freitag stolz: "Ich bin im Finale! Ich bin total glücklich. Die Präsidentin der Miss World Organisation, Julia Marlon, hat mir versichert, dass ich fix in der Finalshow am 18. August dabei bin."

Sie wisse nicht, welches Auswahl-Verfahren es gegeben hat oder ob alle Mädels beim Finale antreten werden.

Sie verspricht aber: "Ich werde mich auf jeden Fall gründlich vorbereiten und versuchen, den bestmöglichen Eindruck zu hinterlassen. Schließlich ist die Konkurrenz auch nicht ohne. Manche Kandidatinnen sind so durchtrainiert, die könnten wahrscheinlich einen Marathon laufen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).