Fr, 24. November 2017

Im 111. Lebensjahr

08.08.2012 12:56

Älteste Österreicherin in Salzburg gestorben

Wenige Wochen vor ihrem 111. Geburtstag ist in der Stadt Salzburg am Montag die älteste Österreicherin gestorben. Cäcilia Buchinger war erst heuer im Februar nach dem Ableben einer 111 Jahre alten Wienerin auf den "ersten Platz" in der Liste der ältesten Bewohner des Landes aufgerückt. Bereits damals hatte sie gemeint: "Es geht mir gar nicht so gut. Ich dränge nicht mehr aufs Weiterleben."

Cäcilia Buchinger lebte bis vor gut einem Monat noch zu Hause, bereitete sich selbst ihr Mittagessen zu und nannte eine ihrer Lieblingsspeisen: Dazu schnitt sie Wurst und Leberkäse in kleine Stücke, kochte Kartoffeln und garnierte die Speise mit einem Ei. Äpfel und Salat standen ebenfalls auf dem täglichen Speiseplan. "Das ist auch leicht zu machen und zu essen. Ich hab ja keine Zähne mehr." Seit 28. Juni wurde sie nun im Seniorenheim Itzling betreut. Dort ist sie am Montag in den Morgenstunden "eingeschlafen", teilte das städtische Informationszentrum mit.

"Ich hab' Glück gehabt im Leben"
Die Seniorin räumte im Februar ein, dass das Leben im hohen Alter schon beschwerlich sei: "Man plagt sich", sagte die kinderlos gebliebene Salzburgerin. Eine Zeit lang habe sie nichts mehr reden und auch nichts mehr hören können, im Spital sei ihr aber geholfen worden. "Ich höre wieder, aber nicht gut." Das Schicksal habe es zwar nicht immer gut mit ihr gemeint, aber "ich hab' Glück gehabt im Leben und eigentlich immer nette Leute erwischt". Daheim waren neun Geschwister, und "auch der Vater wurde über 90".

Hausmädchen, Verkaufsleiterin, Köchin und Schneiderin
Cäcilia Buchinger wurde am 27. September 1901 in Lohnsburg in Oberösterreich geboren. Damals wurden die ersten Nobelpreise der Geschichte verliehen, Österreich hatte noch einen Kaiser, Thomas Manns Roman "Die Buddenbrooks" erschien, und Clark Gable und Marlene Dietrich kamen zur Welt. Seit ihrem 14. Lebensjahr lebte sie in der Stadt Salzburg. Dass sie einmal so alt werde, habe sie sich nie gedacht, sagte Buchinger an ihrem 110. Geburtstag. Sie arbeitete viel in ihrem Leben: Als Hausmädchen, Verkaufsleiterin, Köchin und Schneiderin. Sie hatte auch eine Zwillingsschwester, die 102 Jahre alt geworden ist.

Der nunmehr älteste Staatsbürger Österreichs ist - mit Stichtag 1. Juli - ebenfalls eine Frau: Diese wird laut Statistik Austria im November 110 Jahre alt und lebt in Wien-Mariahilf. Der zweitälteste Mensch in Österreich ist ein Mann aus der Stadt Salzburg, der im Mai 1904 geboren wurde und nun ältester Salzburger und ältester Mann in Österreich ist. "Rang drei" belegt eine im August 1904 geborene Frau aus Wien-Meidling.

Am 1. Juli 2012 lebten insgesamt 1.216 Menschen (1.005 Frauen und 211 Männer) im Alter von 100 und mehr Jahren in Österreich. Im Alter von 105 oder mehr Jahren waren es allerdings nur mehr 54 Menschen (44 Frauen und zehn Männer).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden